Tête-à-tête: Blutgewinsel

Betsy Dentzer & Selma Scheele

"Mord ist der Wollust nah wie Rauch dem Feuer." sagte einst schon William Shakespeare. Na, dann wollen wir mal!

Nein, nicht morden, aber davon erzählen! Wir werden euch hinterrücks die Ohren blutig erzählen bis euch die Haare zu Berge stehen - mit messerscharfen Worten, rätselhaften Anekdoten und eiskalten Kriminalgeschichten. Wir haben Blut geleckt und können es euch nicht ersparen: unser genüsslich bitterböses Blutgewinsel.

Nach Maria Carmela Marinelli ist die Kölnerin Selma Scheele die zweite Erzählkünstlerin, die von Betsy Dentzer nach Luxemburg eingeladen wird, um im Rahmen der Serie "Tête-à-Tête" mit ihr aufzutreten.
Tête-à-Tête wurde 2019 von Betsy Dentzer gemeinsam mit den drei Partnerhäusern ins Leben gerufen, um dem hiesigen Publikum die ganze Bandbreite der Erzählkunst näher zu bringen. Die erste Edition fand im November 2019 an 3 Orten und unter dem Titel « Nachtschattengeschwätz" statt. Zusätzlich zu den drei Erzählabenden für Erwachsene wurden auch vier gut besuchte Erzählveranstaltungen für Kinder organisiert.


Mordkomplott und Gewinsel: Selma Scheele und Betsy Dentzer
Alter der Opfer: 15-99 Jahre
Tatwaffe: Luxemburgisch & Deutsch
Dauer: +/- 75 Minuten

Tatorte: Brandbau Wiltz, Kinosch/ Kulturfabrik Esch, Kulturhaus Niederanven

Idee, Konzept, Koordination: Betsy Dentzer
Produktion: Coopérations Wiltz, Kulturfabrik, KHN