Passage

Ausstellung von Se-Lyung Moon

Passage ist eine Ausstellung von Fragmenten der Allegorie der Zeit. Durch emotionale Landschaften und Fragmenten ihrer Erinnerungen lädt Se-Lyung Moon uns ein, über die Zeit nachzudenken und uns unserer Existenz in der Unendlichkeit der Zeit bewusst zu werden. Der Verwendung von Holz und Malerei in ihren Werken ermöglicht es uns, einen anderer Blick auf den Lauf der Jahreszeiten und die Spuren der Erinnerung zu werfen und die Resonanz zwischen der Leichtigkeit des Seins und der Unermesslichkeit der Zeit zu betrachten.

Die Künstlerin Se-Lyung Moon stammt aus Südkorea und ist Absolventin der Kunsthochschule Lothringen. Sie lebt und arbeitet in Lothringen, Frankreich. In ihren Skulpturen fordert sie die Ästhetik der Schönheit Bi-Jang-Mi ("Die Schönheit in der das Sublime der Melancholie liegt, die Ästhetik die aus einer grossen Traurigkeit mündet."). Ihre Arbeiten stellen oftmals das Verlangen und die Angst in Bezug auf die Menschlichkeit in Frage und leiten zu einer Reflektion über unsere Existenz. Existenzielle Recherchen ermöglichen es ihr eine universelle Sprache zu bewahren. Ihr Werk setzt sich aus Malereien, Skulpturen, Installationen, Multimediainstalltionen und unterschiedlichen Techniken und Formen zusammen. Ihre Kreation konfrontiert, betrachtet und teilt sich auf in ihrer asiatischen und ihrer westlichen Kultur.