Who is doing the washing up?

Ausstellung von Fabienne Margue

Wie sähe eine Welt aus, in der unsere bezahlte Arbeit weniger Stunden in Anspruch nimmt und wir mehr Zeit haben, uns umeinander und um unsere Umgebung zu kümmern? Oder eine Welt, die nicht auf der Ausbeutung von Reinigungs-, Pflege- und Hausangestellten aufbaut, sondern auf der Priorisierung dieser Arbeit beruht?

Who cleans the world? ist ein partizipatives Projekt, das einen kollektiven Prozess der Wertschätzung dieser Arbeit in Gang setzt, indem sich künstlerisch-performativ mit Praktiken der Haushaltsarbeit verbunden wird. Mit diesem Projekt reflektiert die Künstlerin über den allgemeinen Beitrag des Einzelnen zur Pflege der uns umgebenden Räume. Ein Blick auf die Strukturen, die hinter der Ausübung von bezahlter und unbezahlter Reproduktionsarbeit stehen, macht große Ungleichheiten sichtbar, die die Funktionsweise unserer Gesellschaft bestimmen. Indem die Künstlerin die private Tätigkeit der Raumpflege in den öffentlichen Raum bringt, visualisiert sie ein Thema, das sonst oft verdeckt gehalten wird. Innerhalb dieses Projektes wurde anhand mehrerer Workshops eine kollektive Kreis-Performance mit dem Titel: Who is doing the washing up? entwickelt. Die Verbindung zur Reinigungs- und Haushaltsarbeit wird von den Teilnehmern hergestellt, indem sie zunächst ihre persönliche Beziehung zu diesen Praktiken reflektieren und dann mit diesen experimentieren und sie in Bewegung übersetzen. Es handelt sich um eine Reflexion auf dem Weg zu einer Gesellschaft, die die Verantwortung, sich um die Bedürfnisse der anderen zu kümmern, miteinander teilt.


Who cleans the world? About the revalorization of reproductive work entstand als
Masterarbeit von Fabienne Margue im Rahmen des Master of Fine Arts (MFA) in Public
Art and New Artistic Strategies an der Bauhaus Universität Weimar.
Projektbetreuerinnen: Prof. Danica Dakić, Dr. Luiza Prado de O. Martins, Anna Till.

Who is doing the washing up? 2022, Fabienne MargueVideostills / Video-Dokumentation der Performance: Yavor Krasimirov MinchevPerformer: Belén Arellano Cañizares, Fabienne Margue, Ingird Kussatz, Jana Imo,Oliver Mysch, Pati Sayuri, Valentin Topp

Empfehlungen