Oliver Scherz hat das Schreiben für Kinder mit der Geburt seiner Tochter für sich entdeckt und lässt sich seitdem immer wieder aufs Neue vom eigenwilligen, fantasievollen Blick von Kindern auf die Welt überraschen und beflügeln.
Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2015 als „Lesekünstler des Jahres" prämiert.
Das Vorlesen ist ein wichtiges Ereignis für die ganze Familie, findet er. Und wenn er nicht gerade in Freiburg ist, wo er mit seiner Familie lebt, befindet er sich meist auf Lesereise.

Eine Auswahl seiner Bücher:
- Ben. Mein erster Tag mit Herrn Sowa, Thienemann, 2021
- Ein Freund wie kein Anderer - Im Tal der Wölfe, Thienemann, 2020
- Drei Helden für Mathilda, Thienemann, 2019
- Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht, Thienemann, 2017